12 – Fokus macht Laune

Hast Du dir jetzt auch die Frage gestellt:

WAS für eine Laune?  Gute oder schlechte?
Tja, das hängt eben von Deinem Fokus ab…   😉

In einem meiner ersten Impulse habe ich ja schon erwähnt, dass manche Menschen wie mit einer düsteren Brille durch’s Leben gehen, die alles Helle und Fröhliche herausfiltert…

Dein Fokus ist wie so eine Brille… wie ein Filter, der die Ausrichtung Deiner Gedanken beeinflusst und damit auch Deine Laune.

 

Ungünstiger Fokus… 😟

Ist wie ein Filter für Negatives. Alles Positive fällt da durch und nur das Negative bleibt hängen.

Menschen, die so einen Fokus aktiviert und antrainiert haben, sehen ALLES, was…

– NICHT gut ist…
– anders sein sollte
– besser sein sollte
– andere falsch machen
– „egoistisch“ ist
– „auf ihre Kosten geht“
– sie ärgert
– früher besser war
– nie funktionieren wird
– nur bei anderen funktioniert
– und so weiter und so fort 😟😟😟

Ich glaube Du spürst gerade, was ich damit meine, oder?

Jeder kennt so jemand und tappt ziemlich sicher ab und zu auch in die ein oder andere Falle…

Und wie Du vermutlich gerade schon selbst gespürt hast, bringen solche Gedanken-Filter sehr schnell schlechte Stimmung und Opfer-Gefühle mit sich und alles fühlt sich von einem Moment auf den anderen schwer, trostlos und hoffnungslos an.

 

Günstiger Fokus… 😊

Ein günstiger Fokus filtert alles heraus, was positiv ist.
Menschen mit einem positiven Fokus nehmen also viel mehr wahr, …

– was erfreulich ist
– wofür sie dankbar sind
– was nicht selbstverständlich da ist
– was sie vermissen würden, wenn es nicht mehr da wäre
– worauf sie stolz sind
– was sie schon alles gemeistert haben
– welche Unterstützung sie angeboten bekommen
– welche Menschen freundlich zu ihnen sind
– und vieles mehr 😊😊😊

Hast Du auch hier bemerkt, wie sich alleine beim Lesen der Fragen die Schwere von oben wieder gelöst hast – oder auf gut bayerisch: „verzupft“ hat? 😉

 

Wie wechseln wir unseren Fokus?

Ich nehme an, Du ahnst es schon? 😊

Richtig! …Indem Du Dir so oft wie möglich die richtigen Fragen stellst!

Das sollte für die regelmässigen Leser meiner Impulse keine Überraschung mehr sein, oder?

Warum schreibe ich es dann immer wieder? Ganz einfach: weil Lernen Wiederholen bedeutet.
Der Mensch denkt ca. 60 000 Gedanken am Tag und nur ca. 3 000 davon sind positiv.
Das ist leider rein evolutionstechnisch bedingt:

Nur die Skeptischen, welche immer die Gefahren im Blick hatten und einen guten Radar dafür, haben früher überlebt…

 

Was uns heute vom Neanderthaler unterscheiden könnte…

wäre die angebrachte Erkenntnis, dass heute nicht mehr hinter jedem Baum und jeder Ecke Gefahren lauern, die unser Leben bedrohen.

Auch wenn wir es meinen könnten, wenn wir manchen Menschen zuhören 😜. Früher wurde ich immer „allergischer“ auf diese „Miesmacher“ – heute weiss ich, dass dahinter unbewusste Ängste stecken. Das erhöht mein Verständnis und Mitgefühl und entspannt MICH. 😊😊😊

Eine Erklärung ist noch keine Entschuldigung.
Diese Menschen haben einen Grund, warum sie sich so verhalten. Dieser Grund ist aber keine Entschuldigung dafür, uns selbst und unsere Mitmenschen unnötig (mit-)leiden zu lassen.
Daher appelliere ich wieder einmal an Deine Aufmerksamkeit, Deine Bewusstheit und vor allem an Deine Eigenverantwortung:

Welche Laune möchtest du heute haben?
Worauf willst du heute Deinen Fokus richten?

Für heute wünsche ich Dir einen positiven Fokus und gute Laune… 🌈😃 💃
…wie immer mit lieben, farbenfrohen Grüssen 🌈

Lilly

P.S. Wenn Du das alles verstehst, aber das trotzdem das Gefühl hast, dass der alte Filter irgendwie hartnäckig die Oberhand übernimmt, dann lass uns herausfinden, was da noch klemmt und wie Du es Dir leichter machen kannst. Melde Dich gerne bei mir.
Ich freu mich auf Dich

>>> Hier kommst Du direkt zu Deiner Gratis-Beratung

Das könnte Dich auch interessieren 😊

Körper-Flüsterer

Komme wieder in Verbindung mit Deinem Körper und Dir selbst

Lerne in meinem 5 tätigen Onlinekurs die Sprache Deines Körpers kennen,
lindere damit körperliche Symptome oder lasse sie gar nicht erst entstehen.