3 – Die 3 Ebenen des Vertrauens

Bist Du eher ein vertrauensseliger Mensch oder neigst du mehr zu Misstrauen?

Im letzten Impuls bist Du dieser Frage vielleicht etwas näher gekommen?

Heute möchte ich mit Dir noch einmal genauer dort hinschauen, … heute betrachten wir…

 

Die 3 Ebenen des Vertrauens

Hier handelt es sich um das Vertrauen in Dich selbst, in Deine Mitmenschen und in die Welt und das Leben an sich. Und je stärker das Vertrauen in Dich ist, umso leichter wird es Dir fallen, Vertrauen in andere und schliesslich auch in das Leben zu haben. Macht Sinn?

Was Dein Selbstbild, Dein Fremdbild und Dein Weltbild mit Angst zu tun haben

Sagen Dir diese Begriffe etwas? Sie spielen in den meisten meiner Coachings eine Rolle. Denn da zeigen sich die Programmierungen sehr deutlich, welche leicht Ängste auslösen.

 

Dein Selbstbild entscheidet darüber, wie Du eine Sache angehst…

Oder wie Henry Ford sagte: „Egal, ob Du denkst, du schaffst es oder ob Du denkst, Du schaffst es nicht. Du hast in beiden Fällen recht!“

Vielleicht fragst Du Dich jetzt, wie kann das sein?

Stell Dir einmal vor, ein Kind möchte Tennis lernen. Es wurde von seinen Eltern immer ermutigt und ist daher überzeugt: wenn ich das lernen will, dann lerne ich das auch!

Und mit dieser Zuversicht und dem entsprechenden Einsatz wird es die Herausforderung aufgeschlossen angehen… Erfolgserlebnisse haben und dran bleiben. 😊

Einem anderes Kind wurde vielleicht öfter vermittelt, dass es ein kleiner Tolpatsch ist. Es zweifelt schon vor der 1. Stunde, ob es das kann und ist ganz verkrampft. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit wesentlich höher, dass es die Bälle nicht erwischt. Das tolpatschige Selbstbild wird dadurch bestätigt und ein Abbruch des Versuchs ist wahrscheinlich. 😔

Dein Fremdbild beeinflusst Deinen Umgang mit anderen Menschen…

Je nach Deinen früheren Erfahrungen steht in Deinem Programm geschrieben:

Die anderen sind freundlich und hilfsbereit 😊 … oder eben ein eher verhaltenes Bild wie: Die anderen interessieren sich nur für sich … und ich bin unwichtig. 😔

Was denkst Du, wer leichter zu anderen Kontakt aufnimmt und zum Beispiel eine fremde Person anspricht?

 

Dein Weltbild ergibt sich aus Deinem Selbstbild und Deinem Fremdbild

So gibt es Menschen, die tanzen durch die Welt und freuen sich über alles Schöne und sind überzeugt, dass all das speziell für sie auf der Welt ist. Und es gibt Menschen, die haben eine düstere Brille auf, durch welche Sie die Welt wie durch einen persönlichen abgedunkelten Filter sehen und durch den sie vor allem das Unangenehme oder Bedrohliche wahrnehmen – weil es für sie als Kinder wichtig war, sich mit diesem „Radar“ vor eventuellen Bedrohungen zu schützen. Denn Ängste sind alte Schutzmechanismen.

Das ist für Dich ja nichts Neues mehr… 😉

Bist DU Dir Deiner inneren Überzeugungen bewusst?

Weisst Du, wieso Du so und nicht anders reagierst?

Kannst Du Dir Deine Angst erklären und Dich selbst wieder da heraus holen oder fühlst Du Dich manchmal ausgeliefert?

Kennst Du das Gefühl, wie gebremst oder wie fremdgesteuert zu sein?

Dann verschaffe Dir mit einem Gratis-Gespräch mit mir Klarheit darüber, wie Du wieder mehr Vertrauen in Dich, die Anderen und in Dein Leben gewinnst, um Deine Ängste damit Schritt für Schritt zu entmachten.

Du hast wie immer die Wahl: es bleibt wie es ist oder Du gehst es an mit einem 1. Schritt.

Misstrauen oder Vertrauen? Das ist die Frage… 😊

Für heute alles Liebe von

Lilly

und vergiss nie:

DU BIST VIEL STÄRKER ALS DU DENKST 😊 💪

Das könnte Dich auch interessieren 😊

Fluch und Segen der 6 Stress-Typen

Stress-Typen

Lerne die 6 Stress-Strategien kennen und entdecke mit diesem kompakten gratis Booklet neue Möglichkeiten, wie Du mit Deinem Stress anders umgehen kannst.