6 – Dein Lebens-Navi

… Hilfe, wo bin ich?…

wie geht es weiter??? ­čĄĚ

Beim Autofahren kommt das heute ja nicht mehr so oft vor wie fr├╝her, da die meisten Autos ein Navi haben … ­čô▒ ­čžş

So etwas sollte es f├╝r’s Leben auch geben, oder nicht? ­čśŐ Wenn wir nicht mehr weiter wissen und uns fragen:

Wo bin ich hier?

Wie bin ich hier hergekommen?

Wie geht es von hier wieder weiter?

 

Dann braucht es vor allem eins: eine Standortbestimmung!

Denn wenn du nicht weisst, wo Du bist, wie Du hier her gekommen bist und in welche (Himmels-) Richtung Du gerade schaust, dann kann Dir auch das beste Navi nicht mehr helfen… denn auch das ist am Anschlag, wenn es keine Informationen ├╝ber Deine Parameter bekommt, oder?

Wie Du Deinen Standort bestimmen kannst…

Daf├╝r braucht es eine Bestandsaufnahme von Fakten und Tatsachen.

Zum Beispiel alles, was Du sicher weisst…wie:

– ich bin im Ort so und so….

– ich will nach xy…

– das sind ca. Kilometer…

– mein Tank reicht noch f├╝r „z“ Kilometer…

– wo ist die n├Ąchste Tankstelle? …

– wer kennt sich hier aus?…

– wo und wie finde ich diese Person?

 

Optimismus ist IMMER gut…

…optimistischer Realismus noch besser ­čśŐ ­čśŐ ­čśŐ

Nat├╝rlich k├Ânnen wir auch einfach noch ewig auf gut Gl├╝ck weiterfahren, in der Hoffnung, dass es die richtige Richtung ist und eine Tankstelle kommt, bevor der Tank leer ist…

aber ist das die BESTE L├Âsung? Ist das beruhigend? Reduziert das unsere ├ängste?

├ängstliche Menschen sind schneller gestresst ­čś░ als vertrauensvolle Menschen ­čśç.

Angst ­čś▒ ist aber ein ├Ąusserst schlechter Berater bei Problemen, denn Angst erzeugt einen Tunnelblick und fokussiert sich auf das Problem – wie das Reh, das mitten auf der Strasse stehen bleibt und die herannahenden Scheinwerfer anstarrt. Immerhin kann es am Ende sagen:

ich habe es kommen sehen!

Ok… der war makaber… ­čÖł aber deswegen nicht weniger wahr, oder? ­čśö

Wusstest Du, dass es einen nachgewiesenen Zusammenhang zw. Angst, Pessimismus und Depressionen gibt? F├╝r mich nicht verwunderlich… und f├╝r Dich?

 

Ist Dein Weg f├╝r Dich klar?

All diese ├ťberlegungen sind nat├╝rlich v├Âllig irrelevant f├╝r Dich, wenn bei Dir alles im gr├╝nen Bereich ist… Du Dich gesund, entspannt und zufrieden f├╝hlst dort wo Du bist… und auch immer noch, wenn du in Deine Zukunft schaust ­čśç

Falls nicht… dann lohnen sich solche Fragen wie:

Bin ich da, wo ich sein m├Âchte?

Und falls nein, weiss ich wie ich dort hin komme?

Weiss ich, was mein bester erster Schritt ist?

Weisst DU es?

Reicht Deine Energie, um Dein Ziel zu erreichen?

(Und kennst Du Dein Ziel ├╝berhaupt??? )

Denn sonst ist es ja ├Ąusserst unwahrscheinlich, dass Du je dort ankommst, oder?

Oder bist Du schon einmal nach Navi gefahren und angekommen ohne vorher Dein Ziel einzugeben? ­čśë

 

Wie Du Dein Lebens-Navi programmierst…

W├╝nschst DU Dir manchmal auch ein Lebens-Navi? Das gibt es tats├Ąchlich!!! ­čśâ

Und wie findest Du das und kannst es programmieren?

In dem Du Dir jemand suchst, der sich damit auskennt… so wie fr├╝her, als wir ortskundige nach dem Weg gefragt haben (nat├╝rlich nur die Frauen unter uns ­čśë ) und diese mit uns herausfanden, wo wir stehen, wo wir hin m├Âchten und wie wir von unserem Standort aus am direktesten und energie-sparendsten dort hinkommen. Macht Sinn, oder?

Bist DU jemand, der es sich zwischendurch mal leichter macht und nach L├Âsungen fragt, dann melde Dich gerne bei mir.

Und wenn Du gerne noch so weiter machst wie bisher ist das auch ok.

Nur DU weisst, ob es Dir wirklich gut geht dort wo Du bist.

Und nur Du entscheidest f├╝r Dich wie es weiter geht… Deine Wahl… wie immer ­čśë

F├╝r heute alles Liebe von

Lilly

und vergiss nie:

DU BIST VIEL ST├äRKER ALS DU DENKST ­čśŐ ­čĺ¬

Das k├Ânnte Dich auch interessieren ­čśŐ

K├Ârper-Fl├╝sterer

Komme wieder in Verbindung mit Deinem K├Ârper und Dir selbst

Lerne in meinem 5 t├Ątigen Onlinekurs die Sprache Deines K├Ârpers kennen,
lindere damit k├Ârperliche Symptome┬áoder lasse sie gar nicht erst entstehen.